Ground cover and grave plants for grave care


The Content Of The Article:
Gr├Ąber sind eine Ruhest├Ątte und werden deshalb mit einigen grunds├Ątzlichen Dingen versehen. Das sind neben dem Grabmal aus Stein oder Holz auch eine Blumenvase, eine Blumenschale und dekorative Elemente wie Engelsfiguren oder ├Ąhnliches. Durch die Bepflanzung kann der pers├Ânliche Geschmack der Hinterbliebenen, der oft auch den des Verstorbenen mit einschlie├čt, ber├╝cksichtigt werden. In einigen Regionen sind in Friedhofsverordnungen strenge Richtlinien vorhanden, die es untersagen oder vorschreiben, welche Pflanzen gepflanzt oder nicht gepflanzt werden d├╝rfen. Zugleich kommt in der heutigen Zeit oft der Zeitfaktor zum Tragen. Viele Angeh├Ârige wohnen entweder weit entfernt oder haben wegen ihrer Berufst├Ątigkeit nicht viel Zeit, um sich um die Grabpflege zu k├╝mmern. Entweder wird eine G├Ąrtnerei damit beauftragt, oder mit einer bestimmten Bepflanzung wird erreicht, dass man nicht einmal w├Âchentlich oder mehr zum Blumen gie├čen auf den Friedhof fahren muss.
Bodendecker als Grabpflanzen
Zu den Pflanzen, die ein Teil einer Dauerbepflanzung auf dem Grab sein k├Ânnen, geh├Âren auch Bodendecker. Dieser Oberbegriff beschreibt eine Vielzahl von Pflanzensorten, die jeweils ├Ąhnliche Eigenschaften vorweisen. Sie wachsen grunds├Ątzlich kriechend und in geringer H├Âhe. Auch bei diesen Pflanzen sollte die Vorliebe zum Standort ber├╝cksichtigt werden, manche Gr├Ąber liegen im Schatten und unter B├Ąumen, andere in voller Sonne. Zu den ├╝blichen Bodendeckern auf dem Friedhof z├Ąhlen:
  • Efeu
  • Zwergmispel
  • Kriechspindel
  • M├╝hlenbeckia
  • Dickm├Ąnnchen
  • Waldsteinia
Diese sollten nach ihren Vorlieben auf das Grab gepflanzt werden, manche von ihnen lieben Sonne, andere Schatten, sie werden unterschiedlich hoch und einige bl├╝hen. Um die Unterschiede etwas zu verdeutlichen, hier die einzelnen Bodendecker noch einmal mit ihren Eigenheiten:
Efeu
Efeu (Hedera Helix) gibt es in unterschiedlichen Sorten. Die Sorte Gr├╝npfeil wird 15 cm hoch, die Sorte Hedera Hibernia hingegen 30 cm, deshalb sollte bei der Auswahl darauf geachtet werden. Der Wuchs kann unterschiedlich sein, ebenso wie die Blattform und die Blattfarbe. Standort sonnig bis schattig.
Zwergmispel
Zwergmispeln (Cotoneaster) gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Sorten, der Pflanzort kann sonnig bis halbschattig sein. Zwergmispeln werden 20cm hoch und bilden einen Teppich. Im Herbst bilden sie rote Beeren aus, im Mai bl├╝hen sie wei├č bis rot.

Ground cover and grave plants for grave care: care

Kriechspindel
The creeping spindle (Euonymus fortunei) grows to a height of 30 cm and would also like to grow sunny to partially shaded. It grows dense and flat, its leaves have a white margin depending on the variety. In autumn, the plants can also turn pinkish-red.
M├╝hlenbeckia
M├╝hlenbeckien are among the small-growing ground cover, they only reach heights of 5 cm. They also love a sunny to partially shaded location. The leaves are lush green and turn auburn in autumn. The plant is frost hardy and can be cut back.
Dick males
Bigwig (Pachysandra terminalis) belongs to the boxwood plants and can reach heights up to 30 cm. This ground cover is suitable for the half shady to shady location. It has rich green leaves and can form small white flowers.
Waldsteinia
The Waldsteinia is a distant relative of the strawberry and is therefore called because of their yellow flowers carpet-golden strawberry. It is one of the high-quality ground cover and grows up to 15 cm high. It loves a half-shady to shady spot and is ideal for keeping weeds out.
Depending on the size of the grave area, initially not too many of the plants should be used. Even if they do not cover the entire surface of the earth at first, they grow quickly and after a few months they have spread. If the grave is to be overgrown with groundcover, there is usually no room for other plants. It is the purpose of this planting, therefore one should not do more work by adding other varieties.
Other grave plants for grave care
If the grave design is to be made by grave plants, there are a variety of ways to do so. The classical planting is carried out with framing plants, ground cover and alternate plants. Here, the size of the grave area is crucial, especially when it comes to the number of plants to be used. Furthermore, the time of planting determines which variety is selected. Groundcoverers have season all year round, who in the spring and summer with the planting begins, can select the Wechselbepflanzung accordingly.
In some regions it is customary to cover the burial site with fir branches from the second half of November. Either pine branches - for example, by Nordmann fir - are laid on the ground or small branches of it are put out in a scale like a pattern. This makes the grave look pretty even in winter, free earth surfaces are then not visible.

Wenn das Grab mit einem Bodendecker bewachsen ist und die eine oder andere Dauerbepflanzung etabliert wurde, kann trotzdem eine saisonale Zugabe erfolgen. Das beste Beispiel ist Allerheiligen, wo Trockengestecke oder Kr├Ąnze zus├Ątzlich f├╝r Schmuck sorgen. Manchmal werden auch Schnittblumen in die Vase gestellt, typisch sind Chrysanthemen, die es in vielen Sorten gibt. Auch Weihnachten ist f├╝r viele Angeh├Ârige ein Grund, das Grab entsprechend zu schm├╝cken, ein Tannenzweig kombiniert mit Rosen oder Chrysanthemen zum Beispiel. Der Bodendecker ist die Beste und vor allem eine pflegeleichte Grundlage f├╝r die Grabgestaltung, sie sieht immergr├╝n aus und bietet dadurch stets einen grunds├Ątzlich gepflegten Anblick.

Ground cover and grave plants for grave care:

">

Video Board: Ôč╣ PERIWINKLE | Vinca Minor | Makes a great ground cover but can be a disaster here's why!.

┬ę 2019 EN.Garden-Landscape.com. All Rights Reserved. When Copying Materials - The Reverse Link Is Required | Site Map